14 Comments

  1. Steffi
    26. Februar 2020 @ 19:24

    Huhu,

    das ist ja echt interessant. Löwenzahnsalat, wusste gar nicht das man Löwenzahn essen kann…

    Ich trinke gerne Pfefferminztee, am liebsten mit frischen Brennnesselblättern, wusste jedoch nicht das sie auch Beschwerden im Magen-Darm-Kanal verursachen können.

    LG
    Steffi

    Reply

    • Silvia Berft
      26. Februar 2020 @ 19:38

      Liebe Steffi,
      das freut uns, dass du aus diesem Artikel neue Informationen gewinnen konntest.
      Liebe Grüsse, dein Mocca-Team

      Reply

  2. Mila
    26. Februar 2020 @ 20:37

    Hallo und danke für den sehr informativen Artikel. Man kennt sich einfach viel zu wenig mit den hiesigen Kräutern und Arzneien aus. Die Natur hat so viel zu bieten und wir rennen immer nur in die nächste Apotheke.

    Reply

    • Silvia Berft
      29. Februar 2020 @ 15:22

      Liebe Mila,
      ja, da hast du völlig recht. Wir sollten uns wieder viel öfter an der Natur orientieren. Sie hält so viele wertvolle Schätze bereit. Geführte Kräuterwanderungen sind beispielsweise eine gute Möglichkeit, sich hier ein bisschen ranzutasten.
      Liebe Grüsse, dein Mocca-Team

      Reply

  3. Frauenpowertrotzms
    26. Februar 2020 @ 21:38

    Sehr interessant. Grüner Hafer werde ich mir im Reformhaus besorgen, da ich schlecht schlafe und zweitens die Heuschnupfen Zeit vor der Tür steht. Pfefferminze zügelt bei mir leider nicht den Appetit.
    Früher habe ich viel mehr nach Kräutern geschaut. Lavendeltee und Öl bei Migräne. Heute mag ich den Geruch gar nicht mehr.
    Liebe Grüße Caro

    Reply

    • Silvia Berft
      29. Februar 2020 @ 15:20

      Liebe Caro,
      Danke für deinen Kommentar. Grünen Hafertee empfehle ich auch gerne begleitend zu einer Fastenkur. Ih hole ihn mir als losen Tee in der Apotheke. Drei Tassen pro Tag sind optimal.
      Liebe Grüsse, dein Mocca-Team

      Reply

  4. Michelle
    29. Februar 2020 @ 23:21

    Liebe Annette,
    Danke für den informativen Beitrag. Löwenzahn und Brennessel habe ich tatsächlich schon zu mir genommen. Fand Brennessel Tee damals super und Löwenzahn habe ich auch als Salat gegessen.
    Und jetzt habe ich einen Ohrwurm vom Löwenzahn Intro 🙂
    Schönes Restwochenende!

    Reply

    • Silvia Berft
      5. März 2020 @ 21:06

      Liebe Michelle,
      vielleicht hast du ja auch Lust bekommen, die anderen Kräuter mal auszuprobieren. Brennessel und Löwenzahn sind schon mal eine super Basis.
      Liebe Grüsse, dein Mocca-Team

      Reply

  5. Jana
    1. März 2020 @ 00:10

    Mein Onkel isst sehr gern Löwenzahn als Salat und dass die Brennessel so gut ist, habe ich auch schon oft gelesen! Die wäre was für mich, ich habe auch empfindliche Nieren!

    Liebe Grüße
    Jana

    Reply

    • Silvia Berft
      5. März 2020 @ 21:04

      Liebe Jana,
      probiere es einfach mal aus. Du kannst anfangs ein kleines bisschen Löwenzahn und Brennessel zu deinem normalen Salat dazugeben. Wildkräuter wirken oft sehr stark, deswegen bitte mit kleinen Mengen anfangen.
      Liebe Grüsse, dein Mocca-Team

      Reply

  6. Bettina Halbach
    1. März 2020 @ 13:18

    Hallo Annette,
    vielen Dank für diese Liste mit Lieblings-Kräutern. Ich finde es immer gut zu wissen, welches Kraut wofür. Und vergesse nie den Tag, an dem ich mir Bauchweh nach Hause kam, eine Tasse Pfefferminztee trank und mir ging es wieder gut. Das war ein echter Wow-Effekt den ich mir immer noch nicht erklären kann. Seither gibt es immer eine Tasse Pfefferminztee nach dem Essen, schön stark und heiß, liebe Grüße Bettina

    Reply

    • Silvia Berft
      5. März 2020 @ 21:01

      Liebe Bettina,
      ja, Annette hat wirklich einen tollen Artikel über Detox-Kräuter geschrieben. Weiterhin viel Genuß und Erfolg mit dem Pfefferminztee.
      Liebe Grüsse, dein Mocca-Team

      Reply

  7. Anika
    2. März 2020 @ 08:09

    Pfefferminz- und Brennesseltee trinke ich sehr gerne wenn ich krank bin. Aber super interessant, was es noch alles für Kräuter gibt. Den grünen Hafer werde ich in der nächsten Heuschnupfenzeit gleich mal ausprobieren

    Reply

    • Silvia Berft
      5. März 2020 @ 21:00

      Liebe Anika,
      grünen Hafertee mag ich auch sehr gerne. Ich finde ihn auch sehr angenehm im Geschmacke.
      Liebe Grüsse, dein Mocca-Team

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.